• Saisonabschluss-Tunier und Feier voller Erfolg

    Nach einer langen und anstrengenden Saison für das Basketball Damen- und Herrenteam des ATSV gab es letzten Samstag endlich das langersehnte Mixtunier mit anschließender Party. Wie die Jahre zuvor auch, fand das Tunier in der Halle Thedestraße statt und war von beiden Mannschaften gut besucht. Die Tunierleitung und Organisatoren (Matthias, Joe und Annabelle) waren top vorbereiten und hatten alles bestens organisiert. Nach einer hart umkämpften Vorrunde und Playoffs setzte sich schließlich unter den Augen der beiden Trainer Husein und Ralph das Team um Alvaro durch. Anschließend wurde gegrillt und Individuelle Preise für die Saison und das Mixtunier übergeben. Ab 20 Uhr wurde es für die Spielerinnen und Spieler zeit sich in Schale zu werfen und die eigens für den ATSV gemieteten Räume in der Bernsteinbar aufzusuchen. Mit der freundlichen Unterstützung des Trikotsponsors wurde die Feier ein voller Erfolg und beide Mannschaften sowie Freunde feierten bis in die frühen Morgenstunden. Nun wird es langsam Zeit sich gedanklich und körperlich auf die nächste Saison vorzubereiten und den nächsten Schritt zu machen. ATSV-Team Herren – erste Mannschaft Donnerstag, 16. Jun 2016 0Kommentare
  • Saison 2015/16 - Ein Rückblick

    Eine ereignisreiche Saison ist für die Basketballer vom ATSV seit einer Woche zu Ende. Zeit für einen Rückblick. Für die Mannschaft war eine Einschätzung vor Saisonbeginn extrem schwierig. Zwar mischte der ATSV in der Vorsaison immer oben mit und scheiterte erst im Relegationsspiel gegen den Walddörfer SV am Aufstieg in die Oberliga, doch die schwere Verletzung von Topscorer Matthias van Hove und der Abgang vom Starting Point-Guard Timm Stahlhut machte eine Vorhersage nahezu unmöglich. Im ersten Spiel gab es durch diverse Urlaube und leichte Verletzungen so viele Absagen, dass der ATSV mit einer B-Mannschaft (6 Spieler) antreten musste. Das Spiel ging erwartungsgemäß verloren. Ab dem zweiten Spiel war die Mannschaft komplett und konnte sich nun endlich auf die Saison freuen. Es folgten gute sowie schlechte Spiele. Ein typisches Auf und Ab einer Mannschaft, die mit neuen Spielern wie Younes Gleitsmann, Daniel Karim und Neu-Coach Matthias ihre Konstanz suchte. Dennoch schaffte es der ATSV bis zum Spiel gegen TURA im Aufstiegskampf mitzumischen. Eine bittere Niederlage gegen den Tabellenersten und die darauffolgenden Spiele in denen der ATSV verkrampft und geschockt wirkte, ließen allerdings alle Aufstiegsträume verstummen. Plötzlich fand sich die Mannschaft durch die enorm kleine Liga im Abstiegskampf wieder und stand zwischenzeitlich schon am Rande des Abgrunds. Als sich dann noch das Kämpferherz der Mannschaft, Phillip Bachmann eine schwere Verletzung am Knie zuzog und Florian Feege mehrere Wochen aufgrund einer Rückenverletzung aussetzen musste, wurden die Befürchtungen größer, dass die Mannschaft die nächste Saison wieder in der Bezirksliga spielen könnte. Mit dem Zugang von Trainer Husein bekam die Mannschaft dann noch einmal einen enormen Schub. Vom ersten Training an wurde an den Schwächen gearbeitet und ein neues Level an Konzentration und Disziplin an den Tag gelegt. Durch einen starken Auftritt und wichtige Schützenhilfe von Ottensen schaffte der ATSV den Verbleib in der Stadtliga perfekt zu machen. Für die nächste Saison wurden die Ziele deutlich höher ausgerichtet. Die Mannschaft will über den Sommer hart arbeiten um stärker denn je in die Spielzeit 2016/17 zu starten. Die Highlights der Saison: - Sinan Kilicli gibt im ersten Saisonspiel sein Gastdebüt für den ATSV - Tugay Solhan schießt gegen Elmshorn in einem Viertel in 5 Angriffen 5 Dreier - Die Mannschaft liefert sich einen packenden Pokalfight gegen die Altstars von BC Hellas - Auch in dieser Saison hat der ATSV wieder am Nachwuchskader gearbeitet - Daniel Karim dunkt bei seinem Debüt "AND1" und ruft unglaubliche Reaktionen bei der Mannschaft (vor allem bei Chris Zettler) hervor - Das Alley-Oop-Spiel von Tugay Solhan und Kerim Sibert wird zur Gewohnheit bei Spielen des ATSV - Trainer Husein bringt Disziplin ins Training - Jan Rodewaldt mutiert zum Defensivmonster - Alle Kampfgerichteinsätze wurden makellos erfüllt - Die Mannschaft bekommt mit der Bernsteinbar Ihren ersten Trikotsponsor - Der Traum der Abschlussfeier in der "BSB" wird wahr Der ATSV Basketball bedankt sich bei allen Spielern, Fans und Sponsoren für eine spannende und unvergessliche Saison. Ihr könnt auf die nächste Saison gespannt sein. ATSV! TEAM! Herren – erste Mannschaft Montag, 2. Mai 2016 0Kommentare
  • Überzeugender Auftritt im letzten Saisonspiel

    Dass es durch Trainer Husein einen Fortschritt in der Mannschaft geben wird, ist inzwischen allen klar. Dass der Fortschritt so schnell kommt, damit hätten die Wenigsten gerechnet. Weder die Herren vom ATSV noch die Gegner vom EMTV. Von Beginn an dominierte der ATSV die Partie auf eine Art und Weise wie man es schon lange nicht mehr von der Mannschaft gesehen hatte. Zwischenzeitlich stand es im ersten Viertel 19:0 für Altona. Die Zonendefense zeigte Ihre Wirkung. Die Gegner trafen ihre Würfe nicht und wirkten schnell verunsichert. Angeführt von den Guards Alvaro Herrera und Tugay Solhan baute die Mannschaft ihre Führung immer weiter aus. Zwischenzeitlich schien alles zu klappen. Die Dreier fielen, die Pässe kamen an und mit 18 Steals stellte die Mannschaft eine Saisonbestleistung auf. Zur Halbzeit stand es 44:11! Anfang des dritten Viertels wurden die tapfer kämpfenden Herren vom EMTV, die sich nie aufgaben, noch mal etwas stärker, ehe der ATSV wieder die Intensität in der Verteidigung erhöhte und den Gegner zu schweren Würfen und vielen Turnovern zwang Im letzten Spielabschnitt flachte die Party ab und wurde für das ein oder andere Highlight seitens des ATSV genutzt. Insgesamt ein sehr überzeugender letzter Auftritt, der nicht nur den Klassenerhalt in der Stadtliga sichert, sondern jetzt schon die Erwartungen und Ziele für die nächste Saison in die Höhe schnellen lässt. Die Zahlen: Endstand ATSV 70:42 EMTV Solhan T. (24 Pkt, 3 Rebounds, 6 Steals, 5 Assists 1 Block) Sibert K. (14 Pkt, 6 Rebounds, 2 Steals, 1 Block) Wetzorke R. (2 Rebounds) Zettler C. (4 Pkt, 3 Assists) Rodewaldt J. (6 Rebounds, 2 Steals, 1 Assist) Feege F. (7 Pkt, 2 Rebounds, 2 Steals, 3 Assists) Karim D. (9 Pkt, 9 Rebounds, 2 Steals, 3 Blocks) Herrera A. (12 Pkt, 7 Rebounds, 3 Steals, 4 Assists) Grzegorowski (1 Rebound) Herren – erste Mannschaft Montag, 25. Apr 2016 0Kommentare
  • Alles auf Sieg!

    Für die Basketballer vom ATSV wird es Sonntag ernst. Um 11:45 ist Tip-Off gegen den Tabellendritten Elmshorn. Gewinnt der ATSV ist ein Verbleib in der Stadtliga sicher. Gewinnt der EMTV muss der ATSV in die Relegation um den Abstieg. Doch so weit möchte die Mannschaft um Trainer Husein nicht denken. Die Mannschaft will voll auf Sieg spielen und noch einmal zeigen, dass sie auch gegen eine der starken Mannschaften gewinnen kann. Einfach wird es dennoch nicht. Im Hinspiel gab es trotz eines Dreierregens von Guad Tugay Solhan eine bittere Niederlage in Elmshorn. Für einen Sieg in heimischer Halle wurden letzte Woche bereits Extraschichten eingelegt. Die beiden Big Man Daniel Karim und Kerim Sibert arbeiteten mit dem ehemaligen Pro B Center Martin Maraite an Post-Moves und ihren Rebounds. Ein Großteil der Mannschaft arbeitete währenddessen an Ihrem Wurf und Drive zum Korb. Auch diese Woche werden wieder zusätzliche Trainingseinheiten absolviert um die letzten Prozente aus der dem Team rauszuholen. Der Siegesswille ist spürbar und Trainer Husein ist sich sicher, dass jeder am Wochenende 120% Einsatz für das Team zeigen wird. Die Mannschaft steigert sich bereits von Woche zu Woche und so ist die Hoffnung groß, dass die Zuschauer in der Budapester Straße eine wesentlich bessere Mannschaft zu sehen bekommen als bei der bitteren Niederlage gegen Blankenese. ATSV! TEAM! Herren – erste Mannschaft Dienstag, 19. Apr 2016 0Kommentare
  • BREAKING NEWS: Sensation von Ottensen!

    UPDATE. Einen großen Dank an die Männer vom Stadtteilnachbarn Ottensen Basketball. In einem spannenden Spiel bezwangen sie den direkten Abstiegkonkurrenten Buchholz mit 85:79. Das Team um den ehemaligen Mitspieler Will Wilke lieferte damit enorm wichtige Schützenhilfe. Das ATSV Herrenteam kann damit nicht mehr direkt absteigen! Es bleibt dennoch spannend. Am nächsten Spieltag muss ein Sieg her, um einen Relegationsspiel aus dem Weg zu gehen. Danke an Big Will und den Ottensen Basketball. Herren – erste Mannschaft Sonntag, 10. Apr 2016 0Kommentare
  • Jetzt Erst Recht!

    Die Ausgangslage vor dem Spiel gegen Blankenese war klar. Gewinnt der ATSV ist der Klassenerhalt geschafft. Verliert er, muss die Mannschaft das letzte Saisonspiel gegen den Tabellendritten Elmshorn gewinnen um die Klasse zu halten. Der Start im ersten Viertel verlief gut. Durch eine Starke Defense konnte sich der ATSV eine 10 Punkteführung herauspielen. Doch im jedem darauffolgenden Abschnitt wurde Blankenese stärker und traf immer sicherer seine Würfe. Besonders zu schaffen machte der Mannschaft um Trainer Husein, der sein erstes Spiel auf der Trainerbank saß, die schlechte Wurfquote unter dem Korb und die Foulprobleme der großen Spieler. 2 Minuten vor Schluss ging Blankenese das erste Mal in Führung und gab diese bis zum Schlusspfiff nicht mehr aus der Hand. Die Enttäuschung auf der Seite des ATSV war dementsprechend groß. Dennoch machte sich schon wenige Stunden nach dem Spiel eine "JETZT ERST RECHT" Stimmung breit. Die Mannschaft zeigt Geschlossenheit und möchte die 2 Wochen Training intensiv nutzen, um für das entscheide Spiel gegen Elmshorn alles abzuliefern was es braucht, den Klassenerhalt zu schaffen. Besonders Tugay Solhan, der ein starkes Spiel ablieferte, motivierte die Mannschaft gerade jetzt noch mal alles zu geben und den Kopf nicht hängen zu lassen. ALTONA TEAM Herren – erste Mannschaft Sonntag, 10. Apr 2016 0Kommentare
  • Vorfreude auf Blankenese

    Für das vorletzte Saisonspiel wurde diese Woche im Training großen Wert auf Taktik gelegt. Auch wenn die Systeme noch nicht hundertprozentig sitzen, bekommen die Spieler langsam ein Gefühl was Husein für einen Basketball sehen möchte und auf was er besonders Wert legt. Positiv ist vor allem die hohe Trainingsbeteiligung anzumerken und die Motivation für das morgige Spiel. Beim gestrigen Training stach Adam Grzegorowski heraus, der die vorgaben des Trainers perfekt umsetzte und sich immer wieder gut in Szene brachte. Nun bleibt abzuwarten, ob das Training erste Früchte trägt und der ATSV morgen den Klassenerhalt perfekt machen kann. Vor dem Spiel werden außerdem von jedem Spieler Fotos geschossen und ein neues Teamfoto für den Internetauftritt gemacht. Dafür wird die Mannschaft das erste Mal in den Trikots vom Sponsor, der "Bernsteinbar" spielen. An dieser Stelle möchte sich der Verein nochmal bei der Bernsteinbar bedanken. Das Spiel findet in der Halle Budapester Straße statt. Anpfiff ist um 13:45 Uhr. Für die Fotos sollten alle Spieler spätestens um 12:45 in der Halle sein. Herren – erste Mannschaft Samstag, 9. Apr 2016 0Kommentare
  • Erste Fortschritte durch Trainer Husein

    Nach zwei weiteren intensiven Trainingseinheiten mit Trainer Husein sind die ersten Fortschritte erkennbar. Die Mannschaft versucht weiter an ihren Schwächen, vor allem in der Defense und am offensiven Spacing zu arbeiten. Auch wenn es ab und zu noch zu Schwierigkeiten in den Abläufen kommt wird das Training überwiegend positiv aufgenommen. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Jan Rodewaldt der wieder Ansätze seiner frühen Fähigkeiten zeigt sowie von Robert Wetzorke, bei dem vor allem in der Defense bereits jetzt ein deutlicher Leistungsanstieg zu verzeichnen ist. Zum zweiten mal beim Training war der ehemalige Regionalligaspieler Daniel Diestelhorst. Mit seiner Präsenz unter dem Korb hilft er das Trainingsniveau bei den Big Man noch einmal zu steigern. Der frisch nach Hamburg gezogene 2.02 große Center wird beim ATSV voraussichtlich auch die nächsten Wochen Freitags beim Training mitwirken. Nächste Woche heißt es dann für die Mannschaft noch einmal volle Konzentration beim Training um das Spiel am 10.04 erfolgreich zu meistern und damit endgültig den Klassenerhalt in der Stadtliga zu sichern. Herren – erste Mannschaft Samstag, 2. Apr 2016 0Kommentare
  • Happy Birthday Jean-Phillip!

    Der ATSV Basketball wünscht JP alles Gute zum Geburtstag und weiterhin gute Besserung. Herren – erste Mannschaft Montag, 28. Mrz 2016 0Kommentare
  • Mehr News anzeigen