Abbrechen
Ab jetzt folgen

Anmelden und stets über TSV Germania Windeck e.V. 1. Mannschaft auf dem Laufenden bleiben.

Folgen

1. Mannschaft

Unseren Updates folgen
Folgen

To improve your experience on the site we use cookies. Read more about our cookie policy here. By using our service you approve the use of cookies.

OK
TSV Germania Windeck e.V.
Fußball
1. Mannschaft
Tabelle
Teams Sp S U N P
1 FC Viktoria Köln 1904 e.V. 40 18 8 14 62
2 TSV Germania Windeck 60 26 14 20 46
3 SV Deutz 05 9 6 2 1 20
4 SC Borussia Lindenthal-Hohenlind 9 5 3 1 18
5 SV Schlebusch 1923 e.V. 9 5 2 2 17
6 SSV Homburg-Nümbrecht 9 5 2 2 17
7 SC Brühl 06/45 8 4 2 2 14
8 FV Bad Honnef 9 3 3 3 12
9 TuS 05 Oberpleis 10 3 2 5 11
10 FV Bonn-Endenich 9 3 2 4 11
11 SV Lohmar 9 2 3 4 9
12 FV Wiehl 2000 10 2 3 5 9
13 SC Fortuna Köln e.V. 10 2 3 5 9
14 FC Leverkusen 9 3 0 6 9
15 VfL Rheinbach 10 2 3 5 9
16 TuS Mondorf 10 0 2 8 2

Spiel

TSV Germania Windeck

1 - 1
11 März 2018
15:00

SC Borussia Lindenthal-Hohenlind

Spielbericht

Spielbericht TSV Germania Windeck - SC Borussia Lindentha...

Fast perfekte englische Woche

TSV Germania Windeck – SC Borussia Lindenthal-Hohenlind 1:1 (1:0)

Als in der 92. Minute, mit der letzten Aktion des Spiels der erneut starke Thomas Hombeuel nach einem Freistoß den Ball per Kopf ins Netz wuchtete, bejubelten alle den Siegtreffer gegen Lindenthal. Aber leider nur sehr kurz. Der Linienrichter hatte längst Abseits gewunken und das wohl zurecht. So blieb es bei einer erneut sehr starken Vorstellung der Germania beim 1:1 Unentschieden. Ein immer noch sehr respektables Ergebnis, angesichts erneut zahlreicher Ausfälle im ohnehin dünn besetzten Kader der Germania. Kurz vor Spielbeginn signalisierte dann auch noch Manuel Schwarz, dass ein Einsatz keinen Sinn mache. Die Leistenprobleme waren zu stark. So spielten letztendlich mit Andre Meinke und Timo Koch 2 Spieler aus der A-Jugend, die einen Tag zuvor noch einen Einsatz in der A-Jugend absolvierten, von Beginn an. Letztgenannter war die Hauptperson in der 12. Minute. Nach einem couragiertem Dribbling im Strafraum der Gäste konnte Koch nur durch ein Foul gebremst werden. Der wieder genesene Kapitän Freddy Göhsl verwandelte den fälligen Strafstoß souverän zum 1:0 (13.).

Nach dem Wechsel fiel relativ schnell der Ausgleich für die Gäste. Nach einem Stellungsfehler in der Abwehr stand ein Lindenthaler in der 48. Minute völlig frei vor Matteo Tessarolo und schob zum 1:1 ein. Lindenthal dominierte nun das Spiel. Bei Windeck schwanden zunehmend die Kräfte. Aber Kampf und Einsatz stimmten wie so oft in jüngster Vergangenheit. In der 83. Minute rettete einmal mehr Matteo Tessarolo das Remis durch einen unglaublichen Reflex. Ansonsten geriet das Tor der Germania aber nicht mehr in Gefahr. Und fast hätte es ja sogar noch zum Sieg gereicht....

Die Erste Mannschaft holte damit 5 Punkte aus 3 Spielen in der englischen Woche. Das hätte vorher angesichts der zahlreichen Ausfälle wohl keiner für möglich gehalten. Als Belohnung gab es 3 Tage Trainingsfrei, damit sich die Spieler nach der kräftezehrenden Woche gründlich erholen können.

Aufstellung:
Tessarolo, Naoya, Hombeuel, Zakrzewski, Göhsl, Henneken,
Koch (73. Reitz/90. Lee), Blechinger, Buchholz, Ogawa, Meinke (67. Franke)

Vorschau:

Sonntag, 18.03.2018: SC Brühl – TSV Germania Windeck, Anstoß 15:15 Uhr

Spiele in dieser Saison