Abbrechen
Ab jetzt folgen

Anmelden und stets über TSV Germania Windeck e.V. 1. Mannschaft auf dem Laufenden bleiben.

Folgen

1. Mannschaft

Unseren Updates folgen
Folgen

To improve your experience on the site we use cookies. Read more about our cookie policy here. By using our service you approve the use of cookies.

OK
TSV Germania Windeck e.V.
Fußball
1. Mannschaft
Tabelle
Teams Sp S U N P
1 TSV Germania Windeck 26 11 2 13 35
2 SC Fortuna Köln e.V. 8 6 1 1 19
3 FC Pesch 8 6 0 2 18
4 FV Bonn-Endenich 8 4 3 1 15
5 SV Schlebusch 1923 e.V. 7 4 1 2 13
6 SC Borussia Lindenthal-Hohenlind 7 4 0 3 12
7 SpVg. Köln-Flittard 8 4 0 4 12
8 SSV Homburg-Nümbrecht 7 3 0 4 9
9 FC Hertha Rheidt 8 2 3 3 9
10 VfL Rheinbach 6 2 2 2 8
11 FV Bad Honnef 7 2 2 3 8
12 Heiligenhauser SV 7 2 2 3 8
13 FV Wiehl 2000 7 2 2 3 8
14 FC Viktoria Köln 1904 e.V. 6 2 1 3 7
15 TuS 05 Oberpleis 7 2 0 5 6
16 SC Brühl 06/45 7 1 1 5 4

Spiel

TSV Germania Windeck

3 - 2
23 September 2018
15:00

TuS 05 Oberpleis

Spielbericht

Spielbericht TSV Germania Windeck - TuS 05 Oberpleis

Heimsieg gegen Oberpleis

TSV Germania Windeck - TuS Oberpleis 3:2 (1:1)

Die Germania bleibt auch nach fünf Spielen ungeschlagen. Gegen Oberpleis hieß es am Ende 3:2 nach einer guten kämpferischen Leistung. Für einen unserer Spieler war es ein ganz besonderer Tag.

Bei strömendem Regen und schwer bespielbarem Platz plätscherte die Partie zu Beginn etwas dahin. Es gab kaum Torchancen auf beiden Seiten, die Windecker machten sich durch diverse Fehlpässe das Leben selbst schwer. Aus einer Unachtsamkeit im Mittelfeld entstand dann auch die erste gefährliche Situation für den Gast, der wie aus dem Nichts in der 19. Minute das 0:1 erzielte. Aber vielleicht war das der richtige Weckruf, denn in der Folge agierten die Germanen besser und kamen über den Kampf ins Spiel. Der Einsatz wurde belohnt: In der 35. Minute konnte Marvin Hennecken einen schönen Angriff mit dem Ausgleichstor abschließen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Mit Feuer begann die zweite Halbzeit. Schon nach 10 Minuten ging Windeck durch ein Tor von Marvin Reitz mit 2:1 in Führung, in der 63. war dann Arian Asgari mit dem 3:1 zur Stelle. In dieser Phase hätte niemand damit gerechnet, dass noch etwas anbrennen könnte. Drei Minuten später wurde man eines Besseren belehrt. Einen Weitschuss konnte unser Torwart Tessarolo leider nicht festhalten und ein Gegenspieler bedankte sich mit dem Anschlusstreffer. Danach wurde es phasenweise ruppiger, insgesamt spielten die Germanen die Zeit aber gut herunter, sodass der Vorsprung hielt.

Einen besonderen Moment gab es in der 82. Minute: Nach seinem Kreuzbandriss wurde Luca Hillmann zum ersten Mal eingewechselt. Wir wünschen Luca, dass er sich in den nächsten Wochen wieder herankämpfen kann.


Aufstellung:
Tessarolo, Bröhl, Zakrzewski, Asgari (77. Franke), Göhsl, Hombeuel, Isobe (64. Morioka), Ogawa, Hennecken, Reitz (82. Hillmann), Kato


Vorschau:
Sonntag, 30.09.2018: Heiligenhauser SV - TSV Germania Windeck, Anstoß 15:00 Uhr

Spiele in dieser Saison

So 31 Mrz 2019, 15:00 TuS 05 Oberpleis - TSV Germania Windeck 3 - 1