Abbrechen
Ab jetzt folgen

Anmelden und stets über TSV Germania Windeck e.V. 1. Mannschaft auf dem Laufenden bleiben.

Folgen

1. Mannschaft

Unseren Updates folgen
Folgen

To improve your experience on the site we use cookies. Read more about our cookie policy here. By using our service you approve the use of cookies.

OK
TSV Germania Windeck e.V.
Fußball
1. Mannschaft
Tabelle
Teams Sp S U N P
1 TSV Germania Windeck 30 12 3 15 39
2 SC Fortuna Köln e.V. 8 6 1 1 19
3 FC Pesch 8 6 0 2 18
4 FV Bonn-Endenich 8 4 3 1 15
5 SV Schlebusch 1923 e.V. 7 4 1 2 13
6 SC Borussia Lindenthal-Hohenlind 7 4 0 3 12
7 SSV Homburg-Nümbrecht 8 4 0 4 12
8 SpVg. Köln-Flittard 8 4 0 4 12
9 FC Hertha Rheidt 8 2 3 3 9
10 VfL Rheinbach 7 2 2 3 8
11 FV Bad Honnef 7 2 2 3 8
12 FC Viktoria Köln 1904 e.V. 7 2 2 3 8
13 Heiligenhauser SV 7 2 2 3 8
14 FV Wiehl 2000 7 2 2 3 8
15 SC Brühl 06/45 8 2 1 5 7
16 TuS 05 Oberpleis 7 2 0 5 6

Spiel

TSV Germania Windeck

4 - 1
12 Mai 2019
15:00

SpVg. Köln-Flittard

Spielbericht

Spielbericht TSV Germania Windeck - SpVg. Köln-Flittard

Wichtiger Schritt in Sachen Klassenerhalt

TSV Germania Windeck – Köln-Flittard 4:1 (2:0)

Ganz wichtige drei Punkte: Mit dem Heimsieg gegen Flittard klettert die Germania auf Tabellenplatz 10 und vergrößert den Abstand auf einen Abstiegsplatz auf sieben Punkte.

Die ersten Minuten der Partie gehörten den Gästen. Sie gingen deutlich aggressiver zu Werke und kamen zu zwei „Halbchancen“. Bei beiden Schüssen flog der Ball ein gutes Stück über das Tor. Im Gegenzug folgte der erste gefährliche Torschuss für Windeck, der Ball ging knapp links am Kasten vorbei. Dann folgte die für die gesamte Partie mitentscheidende Szene. Der Torhüter von Köln konnte nur durch eine Notbremse im Strafraum ein Gegentor verhindern. Der Schiedsrichter entschied sofort auf Elfmeter und gab dem Torwart auch die rote Karte. Den Strafstoß verwandelte Müller sicher zum 1:0 (31. Minute). Jetzt hatten die Germanen Oberwasser und erzielten schon fünf Minuten später das 2:0 durch Buchholz. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte hatten die Jungs von Marcus Voike die Gäste gut im Griff. Durch Tore von Isobe (72. per Elfmeter) und Morioka (86.) schraubten sie das Ergebnis auf 4:0 hoch, ehe in der 90. Minute der Ehrentreffer für Flittard folgte.

Am Sonntag steht das nächste Heimspiel auf dem Programm. Dann ist der Tabellenletzte Hertha Reidt zu Gast. Mit einem Sieg wäre schon fast eine Vorentscheidung in Sachen Klassenerhalt möglich. Es wäre schön, wenn viele Zuschauer dabei sind und die junge Mannschaft unterstützen.


Aufstellung:
Abd Ali, Asgari (70. Ümit), Meinke (58.Ocak), Ebke (77.Hillmann), Buchholz, Zakrzewski, Morioka, Müller, Hennecken, Isobe, Schwarz

Vorschau:
Sonntag, 19.05.2019, 15:00 Uhr: TSV Germania Windeck – FC Hertha Rheidt


Spiele in dieser Saison

So 28 Okt 2018, 15:15 SpVg. Köln-Flittard - TSV Germania Windeck 0 - 3