Abbrechen
Ab jetzt folgen

Anmelden und stets über 1.FSV Köln 1899 e.V. - hcc Haberich Cycling Crew auf dem Laufenden bleiben.

Folgen

Haberich Cycling Crew

Unseren Updates folgen
Folgen

Wir verwenden Cookies, um die Seite interessanter gestalten zu können. Um unsere Dienste zu nutzen, muss dem Verwenden von Cookies zugestimmt werden.

OK
1.FSV Köln 1899 e.V. - hcc
Radsport
Haberich Cycling Crew
1.FSV Köln 1899 e.V. - hcc

Kontaktinformationen

Name 1.FSV Köln 1899 e.V. - hcc
E-Mail crew@haberich.de

Über 1.FSV Köln 1899 e.V. - hcc Haberich Cycling Crew

Die Haberich Cycling Crew, der neue Stern der Radsport- Mannschaften aus Köln und für Köln, startet durch. Die Trikots mit neongrünen und dem „h“ rund um Köln zu finden und nicht mehr wegzudenken, sei es auf der Panzerstraße am Flughafen Köln-Bonn oder im Norden am Todtenfeld. Die Haberich Cycling Crew genießt von Beginn an die Rückendeckung und Unterstützung des ältesten Kölner Vereins: 1. FSV 1899 Köln und sind als Radsport-Sparte Teil des Vereins. Die Maxime lautet „Spaß & Ambition“ zu vereinen, und das für Jedermann. Dennoch lässt sich eine gewisse Professionalität nicht leugnen. So konnte das Team vor allem in der letzten Saison auf sich aufmerksam machen, indem es mit einer Menge Spaß, großartige Ergebnisse „einfahren“ konnte, so z.B. eine 12. Platzierung des German Cycling Cup, sowie auch regelmäßige Ergebnisse unter den TOP 100 in der Einzel-/Fahrerwertung des German Cycling Cup. Auch durch diese Präsenz konnte das Team für die Saison 2016 einen Zuwachs an Fahrer- und Fahrerinnen von fast 50% verzeichnen und sich noch breiter aufstellen. Die Ziele für 2016 sind klar gesteckt, die TOP 10 in der deutschlandweiten Jedermann-Serie: German Cycling Cup. Die aktuelle Mannschaft ist in aller Hinsicht „bunt gemischt“. Der Kern von inzwischen 30 Mitgliedern befindet sich in Köln, im Rheinland. Der Rest des Team´s verteilt sich auf NRW & ganz Deutschland. Viele Fragen sich: „Wer steckt eigentlich unter Helm und Sonnenbrille?“. Es sind Menschen wie Du und ich, die klassischen „Jedermänner und -frauen“ vom Kaffeeröster, Einkäufer bis hin zum Student, ledig oder verheiratet, alles ist dabei. Eines haben aber alle gemeinsam, es ist das Hobby, es ist „der Radsport“, eine eingeschworene Gemeinde auf dem Rennrad. Bei Wind und Wetter, bergauf, bergab, fahren viele über 10.000 km im Jahr, denn das Training duldet keine Pause. Neben den Teilnahmen an den großen Radrennen wie z.B. „Rund um Köln“ oder diversen Lizenzrennen in ganz Deutschland, werden vor allem auch die sportlichen RTF´s (Rad Touristik Fahrten) zur Steigerung des „Wir- Gefühl“ genutzt.