Abbrechen
Ab jetzt folgen

Anmelden und stets über SC Blau-Weiß 06 Köln e.V. Ü32 auf dem Laufenden bleiben.

Folgen

Ü32

Unseren Updates folgen
Folgen

Wir verwenden Cookies, um die Seite interessanter gestalten zu können. Um unsere Dienste zu nutzen, muss dem Verwenden von Cookies zugestimmt werden.

OK
Tabelle
Teams Sp S U N P
1 SC Blau-Weiß 06 Köln AH 11 7 3 1 24
2 SC Holweide AH 1 1 0 0 3
3 RG Wesseling AH 1 0 1 0 1
4 Erfa Gymnich Ü40 1 0 1 0 1
5 FC Germania Zündorf 1913 AH 1 0 1 0 1
6 FC Pesch AH I 0 0 0 0 0
7 VFL Rheingold Poll AH 0 0 0 0 0
8 SV Auweiler-Esch AH 0 0 0 0 0
9 FC Marienfeld AH 0 0 0 0 0
10 SV Gremberg-Humboldt AH 0 0 0 0 0
11 SV 1948 Birlinghoven AH 0 0 0 0 0
12 FC Pesch AH II 0 0 0 0 0
13 SV Lövenich Widdersdorf 0 0 0 0 0
14 Polizeisportverein Köln AH 0 0 0 0 0
15 TuS Langel 1927 eV A.H. 0 0 0 0 0
16 Schiedsrichter Auswahl 0 0 0 0 0
17 SpVg. Frechen 20 AH 0 0 0 0 0
18 FC Hobbykicker 1980 0 0 0 0 0
19 1. FC Köln Ü40 0 0 0 0 0
20 RS Horrem AH 0 0 0 0 0
21 SC Germania Geyen AH 0 0 0 0 0
22 1. FC Köln AH 0 0 0 0 0
23 SC Blau-Weiß 06 Köln III 0 0 0 0 0
24 SV Bergisch Gladbach 09 AH 0 0 0 0 0
25 FC Cölshies 0 0 0 0 0
26 BC Stotzheim AH 1 0 0 1 0
27 SV Deutz 05 AH 1 0 0 1 0
28 CfB Ford Niehl 09/52 AH 1 0 0 1 0
29 TuS Marialinden 1946 e.V. AH 1 0 0 1 0
30 Pulheimer-Sport-Club 1924/57 e.V. AH 1 0 0 1 0
31 FC Schwadorf AH 1 0 0 1 0
32 Brunos Hobbykicker 1 0 0 1 0

Spiel

BC Stotzheim AH

2 - 4
Frielsweg 109, 50354 Hürth
10 April 2017
19:30

SC Blau-Weiß 06 Köln AH

Spielbericht

Souveräner Sieg für Blau Weiß

Montag Abend, 10. April 2017. Unser 2. Spiel stand an. Gegner war an diesem Tag die Mannschaft vom BC Stotzheim. Aber im Vorfeld stand das Spiel fast schon auf der Kippe. 5 Absagen innerhalb von 18 Stunden verlangten einiges an Spontanität und Engagement, damit am Ende 12 Mann auf, bzw. neben dem Platz standen. Die erste Halbzeit begann recht verhalten und war in den ersten 10 Minuten eher unspektakulär.

Danach trauten wir uns ein wenig mutiger aufzuspielen und kamen durch schnelle Zuspiele auf die Außenpositionen und scharfe Hereingaben zu einigen Chancen, die allerdings ohne zählbaren Erfolg blieben. Motiviert durch den nun höheren Spielanteil, ließen sich die Blau Weißen immer wieder zu riskanten Pässen hinreißen, die zu oft beim Gegner landeten und in dessen Folge sich gefährliche Konterchancen für den Gegner ergaben. In Folge eines solchen Konter konnte der Gastgeber nach 23 Minuten auch den Treffer zum 1:0 erzielen. Wachgerüttelt durch diesen unnötigen Gegentreffer, spielte man von nun an wieder konzentrierter und kam in der 28 Minute durch den Treffer von Manuel Skorzenski zum 1:1 Ausgleich. Die Mannschaft wollte nun mit aller Kraft noch vor der Pause in Führung gehen und erarbeitete sich erneut eine Vielzahl von Chancen, die jedoch wiederholt ungenutzt blieben. Statt dessen konnte der Gegner nach einem stark abseitsverdächtigem Zuspiel erneut in Führung gehen. Mit einem 2:1 ging es dann auch in die Pause.

Die 2. Hälfte begann mit einer taktischen Umstellung. Hatte man die erste Halbzeit noch mit einer Viererkette in der Abwehr gespielt, begann man nun mit Libero und 2 Manndeckern. Der Gegner wurde zudem von nun an früh unter Druck gesetzt und kam kaum noch aus der eigenen Hälfte hinaus. Stefan Press konnte die starke Überlegenheit nach einem Alleingang auch endlich in zählbaren Erfolg umwandeln und in der 40. Spielminute den Ausgleich erzielen. Im Gegensatz zur ersten Halbzeit, blieben die Blau Weißen nun weiterhin konzentriert und spielten konzentriert nach Vorne. Nach einer Flanke von David Gracia, bugsierte ein Stotzheimer Spieler, beim Versuch vor dem heraneilenden Raffaelo Wolf zu klären, den Ball zum 2:3 ins eigene Tor. Verärgert über diesen unglücklichen Gegentreffer, versuchten nun die Stotzheimer wieder mehr Spielanteile zu haben. Dies wurde jedoch durch unser kompakt stehendes Mittelfeld und die Abwehrreihe unterbunden. Zudem führte die nun offensive Spielweise der Hürther erneut zu blau weißen Konterangriffen. Doch anstatt eine dieser Chancen zu nutzen, benötigten wir einen Eckball den Micha Skorzenski im Stil eines Karl Heinz Riedle zum 2:4 Endstand einnicken konnte. Es war geschafft, der erste Sieg ist eingefahren.

Fazit: Sollten wir uns in den kommenden Spielen entsprechend der 2. Hälfte weitersteigern, wird auch der erste Sieg "zu null" nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Ein riesiges DANKE!!! an alle Gastspieler, ohne die das Spiel nicht hätte stattfinden können. Ein besonderer Dank gilt Christopher Hallmann, der nicht nur seine Zugfahrt umbuchte und somit am Folgetag schon um 4:30 aufstehen musste, sondern sich auch noch (nur für dieses Spiel) neue Fußballschuhe kaufte, da sich seine "eigentlichen" Schuhe in der 450 km entfernten Wohnung in Ulm befanden!
Spielerstatistik
Spieler
Name Sp T V GK RK P
David Garcia 1 1 0 0 0 0
Manuel Skorzenski 1 1 0 0 0 0
Micha Skorzenski 1 1 0 0 0 0
Stefan Press 1 1 0 0 0 0
Daniel Buss 1 0 0 0 0 0
Marc Kellershohn 1 0 0 0 0 0
Oliver Kelle 1 0 0 0 0 0
Salvatore Belfiore 1 0 0 0 0 0
Tobias Bachorz 1 0 0 0 0 0
Sp Spiele T Tore V Vorlagen GK Gelbe Karten RK Rote Karten P Punkte

Spiele in dieser Saison