Abbrechen
Ab jetzt folgen

Anmelden und stets über TSV Germania Windeck e.V. 1. Mannschaft auf dem Laufenden bleiben.

Folgen

1. Mannschaft

Unseren Updates folgen
Folgen

To improve your experience on the site we use cookies. Read more about our cookie policy here. By using our service you approve the use of cookies.

OK
TSV Germania Windeck e.V.
Fußball
1. Mannschaft
Tabelle
Teams Sp S U N P
1 FC Pesch 7 6 0 1 18
2 FV Bonn-Endenich 7 4 2 1 14
3 SC Fortuna Köln e.V. 6 4 1 1 13
4 TSV Germania Windeck 8 4 1 3 13
5 SpVg. Köln-Flittard 6 4 0 2 12
6 SV Schlebusch 1923 e.V. 6 3 1 2 10
7 SC Borussia Lindenthal-Hohenlind 6 3 0 3 9
8 SSV Homburg-Nümbrecht 6 3 0 3 9
9 VfL Rheinbach 5 2 2 1 8
10 FC Hertha Rheidt 6 1 3 2 6
11 FV Bad Honnef 6 1 2 3 5
12 Heiligenhauser SV 6 1 2 3 5
13 FV Wiehl 2000 6 1 2 3 5
14 FC Viktoria Köln 1904 e.V. 5 1 1 3 4
15 SC Brühl 06/45 6 1 1 4 4
16 TuS 05 Oberpleis 6 1 0 5 3

Spiel

TSV Germania Windeck

1 - 0
26 August 2018
15:00

SC Borussia Lindenthal-Hohenlind

Spielbericht

Spielbericht TSV Germania Windeck - SC Borussia Lindentha...

Auftaktsieg mit Traumtor

TSV Germania Windeck - SC Bor. Lindenthal-Hohenlind 1:0 (0:0)

Die ersten drei Punkte in der neuen Landesliga-Saison sind eingefahren. Saisonübergreifend war das 1:0 gegen Lindenthal-Hohenlind der sechste Sieg in Folge. Das goldene Tor des Tages erzielte Manuel Schwarz per Freistoß.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugten die Germanen vor heimischer Kulisse. In der ersten Halbzeit gab es abgesehen von einigen Standards zwar kaum Tormöglichkeiten für die Jungs von Marcus Voike – aber auch hinten stand man gut und hat wenig zugelassen. Somit ging es mit 0:0 in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Hälfte spielten die Windecker sehr ordentlich und in der 57. Minute war es dann endlich soweit. Per Freistoß erzielte Manuel Schwarz das 1:0. Ein Traumtor – der Ball sprang vom Innenposten ins Tor. Danach musste man nur einmal zittern: In der 80. Minute trafen auch die Gäste den Pfosten, der Ball flog aber zum Glück ins Feld zurück und die Chance konnte vereitelt werden. Am Ende waren die Zuschauer und auch der Trainer zufrieden. „Wir haben hinten wieder gut gestanden und wenig zugelassen. Die Mannschaft hat insgesamt prima gearbeitet und sich am Ende mit dem Sieg belohnt“, resümierte Marcus Voike.


Aufstellung:
Tessarolo, Bröhl, Asgari, Göhsl, Hombeuel, Müller, Schwarz (77. Morioka), Blechinger, Isobe (90. Franke), Ogawa, Hennecken (81. Ümit)


Vorschau:
Sonntag, 02.09.2018: SV Schlebusch – TSV Germania Windeck, Anstoß 15:15 Uhr