Abbrechen
Ab jetzt folgen

Anmelden und stets über TSV Germania Windeck e.V. 2. Mannschaft auf dem Laufenden bleiben.

Folgen

2. Mannschaft

Unseren Updates folgen
Folgen

Wir verwenden Cookies, um die Seite interessanter gestalten zu können. Um unsere Dienste zu nutzen, muss dem Verwenden von Cookies zugestimmt werden.

OK
TSV Germania Windeck e.V.
Fußball
2. Mannschaft
Tabelle
Teams Sp S U N P
1 TSV Germania Windeck 11 4 0 7 12
2 TSV Wolsdorf 1 1 0 0 3
3 TuS 05 Oberpleis 1 1 0 0 3
4 1. FC Spich 1 1 0 0 3
5 Grün weiß Mühleip 1 1 0 0 3
6 SC Uckerath 1 1 0 0 3
7 TuS Birk 1910 e.V. 1 1 0 0 3
8 SF Aegidienberg 1 1 0 0 3
9 VfR Hangelar 0 0 0 0 0
10 Wahlscheider SV 0 0 0 0 0
11 TuS Winterscheid 0 0 0 0 0
12 SSV Happerschoß 1928/46 e.V. 0 0 0 0 0
13 Spvgg Hurst/Rosbach 1 0 0 1 0
14 SV Öttershagen 1 0 0 1 0
15 SV Allner-Bödingen 1 0 0 1 0
16 TSV Dreisel 1 0 0 1 0

Spiel

1. FC Spich

7 - 3
15 Oktober 2017
13:00

TSV Germania Windeck

Spielbericht

Spielbericht 1. FC Spich - TSV Germania Windeck

1. FC Spich II – TSV Germania Windeck II 7 : 3 (3 : 3)

Im Spiel gegen den 1.FC Spich II konnten die Germanen 70 Minuten gut mithalten, mussten sich dann aber dem hohen Tempo sowie den schnellen und geradlinigen Angriffen der Gastgeber geschlagen geben.

Von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit guten Gelegenheiten auf beiden Seiten, wobei die Germanen in den ersten 45 Minuten ein leichtes Übergewicht hatten. Bereits in der 13. Spielminute setzte sich Marco Selm durch und prüfte den TW, der den Ball nicht festhalten konnte. Maximilian Besling war zur Stelle und staubte zum 0:1 ab. Durch eine Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr mussten wir in der 20. Minute den Ausgleich hinnehmen. Nur vier Minuten später gingen die Gastgeber erstmals mit 2:1 in Führung. Trotz dieser Führung fighteten die Germanen leidenschaftlich und entschlossen weiter und wurden in der 39. Minute belohnt. Jens Ollig wurde im Strafraum gefoult und es gab zu Recht Elfmeter. Marco Selm verwandelte eiskalt zum 2:2. In der 42. Minute dann die erneute Führung für unsere Farben. Nach feinem Pass von Robin Ottersbach war Jens Ollig zur Stelle und erhöhte auf 2:3. Leider mussten wir durch einen Sonntagsschuss noch kurz vor dem Pausenpfiff den Ausgleich hinnehmen (43.). Die zweiten 45 Minuten gehörten dann klar den Gastgebern. Zwar hielten wir noch bis zur 70. Minute gut mit, mussten aber dann dem intensiven Spiel Tribut zahlen. Spich war jetzt drückend überlegen und erhöhte innerhalb von 8 Minuten auf 6:3, traf je einmal Latte und Pfosten. In der 85. Minute beendete Spich mit einem Foulelfmeter zum 7:3 die Partie.


Aufstellung:
Marcel Dexheimer, Lukas Löhmann, Martin Schult, Jakob Schumann, Mohmoud Diallo, Robin Ottersbach, Marco Selm, Kai Happ, Steven Weber, Bakhtzhan Adilbek, Jens Ollig, Maximilian Besling


Vorschau:
Sonntag, 22.10.2017, TSV Germania Windeck II – TSV Wolsdorf
Anstoß 12.30 Uhr