• Revanche gegen Westbevern

    Ab diesem Wochenende geht es jetzt nun wirklich um die Wurst. Nachdem wir am vergangenen Spieltag leider gegen Ostbevern wichtige Punkte liegen gelassen haben, gilt es nun jedes Spiel zu gewinnen, um es noch aus eigener Kraft auf den Relegationsplatz in die Verbandsliga zu schaffen. Das bedeutet auf jeden Fall ein straffes Programm für uns. Den Startschuss für den Weg zum Relegationsplatz stellt das morgige letzte Heimspiel der Saison gegen den SV Ems Westbevern e.V. - Volleyball dar. Die Westbevenerinnen sind aktuell Tabellenletzter und können nur auf zwei Punkte in der gesamten Saison zurückblicken. Das sie diese zwei Punkte gerade gegen uns im Hinspiel geholt haben tut weh und zeigt uns, dass wir den Gegner nicht unterschätzen dürfen. Es geht um alles und wir wollen als Team zusammen auf dem Feld stehen und gemeinsam um jeden Punkt kämpfen. Unterstützt uns dabei lautstark und kämpft mit uns um diese wichtigen Punkte! Los geht es am Samstag um 13 Uhr in heimischer Halle im Hittorf-Gymnasium. Kulinarisch wird wie immer für euch gesorgt und wir freuen uns auf eure Party am Feldrand. Mit dabei sind: Außen: Kathi, Corinna und Jana Mitte: Bärbel und Mars Diagonal: Tamara und Maike Libera: Annika Zuspiel: Inga und Stephanie Coach: Sven Volleyball 1. Frauen Landesliga 1. Mrz 0Kommentare
  • Wichtiges Spiel gegen den Tabellennachbarn

    Am Sonntag wartet auf uns das bisher wohl wichtigste Spiel der Rückrunde. Es geht gegen unseren direkten Tabellennachbarn und Konkurrenten um den zweiten Tabellenplatz, den BSV Ostbevern II. Die junge Mannschaft gestaltete bisher eine starke Saison und konnte viele Punkte einfahren. Im Hinspiel zeigten wir ein gutes Spiel, konnten aber mit einer 2:3 Niederlage nicht 100-prozentig zufrieden sein. Es gilt an diesem Sonntag 3 Punkte nach Münster zu holen, um unsere Position im oberen Tabellendrittel zu festigen und Ostbevern in seine Schranken zu verweisen. Der bisherige Verlauf der Rückrunde macht Hoffnung. Wir sind alle als Team gut in Form und stehen zusammen. Auch die deutliche 0:3 Niederlage im Pokal gegen den Oberligisten aus Gladbeck ändert daran nichts. Wir haben den Sieg fest im Blick und kämpfen gemeinsam um jeden Punkt! Wer Lust auf einen Sonntagsausflug nach Emsdetten hat, ist gerne dazu eingeladen uns ab ca. 11:15 Uhr in der Martinum-Sporthalle in Emsdetten zu unterstützen. Wir freuen uns auf euch! Mit dabei sind: Außen: Kathi und Jana Mitte: Mars und Leah Diagonal: Tamara und Maike Zuspiel: Stephanie und Inga Libera: Annika Coach: Sven #saxoniaonfire #nieohnemeinteam #siegimblick #extralangerhashtagfürskiiiirtyzumnachdenken #dashatgedauert Volleyball 1. Frauen Landesliga 23. Feb 0Kommentare
  • Vierter Sieg in Folge

    Wie wir euch bereits berichtet haben, konnten wir am vergangenen Spieltagswochenende erneut 3 Punkte sichern und uns gegen die Damen aus Volleyball TV Jahn Rheine durchsetzen. Das Spiel startete mit einer ausgeglichenen Leistung beider Teams. Wir hatten zu Beginn vor allem Probleme damit, unseren Block gegen den Rheiner Schnellangriff richtig zu positionieren. Erst am Ende des Satzes konnten wir uns mit einem kleinen Punktevorsprung von den Gegnerinnen absetzen. Satz 1 gewannen wir zu 22. Mit dem ersten gewonnenen Satz im Rücken, versuchten wir die gezeigte Leistung konstant zu halten. Leider brachen wir vor allem zu Beginn des zweiten Satzes ein. Wir bekamen die gegnerischen Aufschläge trotz einiger Umstellungen in der Annahme nicht in den Griff und lagen somit 6:12 zurück. Wir wären nicht Saxonia, wenn wir uns bei so einem Rückstand nicht wieder herankämpfen würden. Genau das taten wir nämlich auch und drehten den Spieß einfach mal um. Den Jahn-Damen fiel es nun schwer, unsere Aufschläge unter Kontrolle zu bekommen. Auch unser Block stand endlich perfekt und wir ließen den Gegnerinnen keine Chance mehr an den Münsteraner Block vorbeizukommen. Satz 2 gewannen wir mit einem deutlichen Vorsprung zu 15. Im dritten Satz kam von den Damen aus Rheine kaum noch etwas zurück. Wir konnten uns daher zu 14 durchsetzen und waren sichtlich froh, die Leistung im Vergleich zur Hinrunde konstanter gestaltet zu haben. Der vierte 3:0-Sieg in Folge bringt uns so langsam das Selbstbewusstsein zurück, was wir zwischendurch vermisst haben. #Elmotivation #wasfraßderBiber #herecomesstheboom #skirtyistauchstolz #Saxoniawunderbar #ifiwasyouiwannabemetoo Volleyball 1. Frauen Landesliga 11. Feb 0Kommentare
  • Mehr News anzeigen